Die Gemeinschaftshalle
24. Januar 2018, 08:13:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Forum von "Licht und Schatten"
Rollenspiel-Gilde auf Aldor
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neulich im Büro  (Gelesen 44 mal)
Waldmeister
Ratshaus
Kulturengründer
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1151



« am: 13. November 2017, 20:34:07 »

Servas
Das Ding da: (schaut es euch komplett an!) wirbelte uns in der Firma gehörig durcheinander.
Ist das sowas wie versteckter Sexismus? Erotischer Tanz auf Kosten der Würde von Frauen? Oder einfach nur ästhetisch?
Das eigentlich Paradoxe ist, dass wir das vor langer Zeit selber mal gespielt hatten! Als ich mit meiner derzeit kaputten linken Hand noch Gitarre spielen konnte. Und Alice und Anni (Sarenna und Lindhand) tanzten das super durch, konnten gar nicht mehr aufhören. Man merkte schon sehr, dass sich die Beiden nicht wurscht sind. Das war vor einigen Jahren am Lagerfeuer bei einem kleinen intimen Motorradtreffen, natürlich vom instrumentalen Können her nur rudimentär, aber wurscht - die Stimmung bügelte alles weg. Okei, diese Stimmung lud sich schnell a bissl gar arg auf, denn die Beiden hatten völlig vergessen, dass sie nicht alleine sind.
........................................
Jetzt hamma momentan den Salat im Bureau. Die immer öfter wieder kehrende Debatte um Sexismus. Wo fängt er an, wo ist er deviniv ein solcher? Angeheizt auch durch die Debatte um Harvey Weinstein, Kevin Spatzi und viele mehr. Vanessa (Hiba) kritisiert das alles sehr kraftvoll und macht dabei auch vor Alice und Anni nicht halt.
Ich hocke am Rand des Bureau's und bemühe mich, so gut wie nichts davon zu verstehen. Obwohl's mich selber nimmer betrifft, mache ich mir Sorgen. Sterben wir jetzt aus? Na jo, Schaden wär's ja keiner für alle anderen Lebewesen samt den Pflanzen. Je früher wir vom Planeten verschwinden, umso eher hat die Natur Zeit, die Kugel wieder in Ordnung zu bringen.
Aber ernst: Männchen balzen um Weibchen, ein Naturgesetz. Ist das jetzt vorbei? Wenn ich einer Frau einen Blick zuwerfe, von dem ich mir einbilde, er wäre feurig (auch wenn er nur versoffen-triefäugig daher kommt) - ist das schon sexuelle Belästigung? Oder wenn ich an der Bar einer Frau gegenüber einen "auf Herr von Welt" mache, großflächig mit den Händen herum fuchtle und ihr unterschwellig zu verstehen gebe, wie sehr ich alles (samt besagter Welt) im Griff habe - ist das auch schon verboten?
........................................
Unsere Tochter Alice II. kam in Januar 2017 zur Welt und kräht seither ihr Vergnügen am Leben lauthals in die Welt. Okei, ein Versehen, Vasektomie ist nicht 100%ig sicher, egal - sie ist da. Und ich bin froh, dass es die quirrlige Gnomin gibt. War das eines der letzten Kinder? Wenn eine sanfte Umarmung nach einem tiefgründigen und sehr vertraulichen Gespräch auf einmal als sexuelle Belästigung gilt? Natürlich will ich ihn ihr reinhängen und sie weiß das auch. Doch wenn sie ein Nein deutlich zu verstehen gibt, ist das in Stein gemeiselt und ich kehre heim zur Faustmarie, die sehr genügsam ist unhd bei der man danach nicht nett sein muss.
Ob das alles jetzt verständlich ist und ob ich selber überhaupt weiß, was ich hier und warum schreibe, entzieht sich meinem Gesichtsradius. Das Gras der Nachbarin war einfach zu gut und zu stark.
........................................
Zeit für ein Abschlusswort, aber das fällt mir grad' nicht ein.
Jemfalls Gruss von z'haus  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 13. November 2017, 23:23:54 von Waldmeister » Gespeichert

"Blunz'nfett mit Fuselfahne kämpfen wir ge'n Muselmane!"
(FPÖ-Slogan)
Osgrim, Sohn des Anegrim
Ratshaus
Kulturengründer
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 563



« Antworten #1 am: 19. November 2017, 15:56:36 »

Servus Waldi, Grüße Liebe Freunde.

Ein schwieriges Thema, das Du hier gerade anschneidest. Mittlerweile darfst Du als Mann (oder auch als Frau [ http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/metoo-Nina-Proll-spaltet-das-Land/306284110 ] , ich hab bewußt das schlimmste Klatschbattel Österreichs gewählt ) garnichts dazu sagen, ohne von der Einen oder anderen Seite angegriffen zu werden.
Ob es alleine die Sexismusdabatte im Sinne der #metoo Bewegung ist?
Nein leider ist es das net.

Wir haben Uns in eine Empörungsgesellschaft entwickelt. Egal was gerade im Boulevard oder den Breiten (Sozialen-) medien Aktuell geschrieben wird... Aufregen ist der neue Stil.
Eine Diskussion ist weder erwünscht noch in manchen Dingen erlaubt. Es wird sofort geurteilt, ohne die "andere Seite" auch nur zu Wort kommen zu lassen.

Wozu auch. Wir suhlen Uns in der Bestätigung des von Uns gewählten Umfeldes. Kommt eine andere Ansicht der Dinge oder gar eine eigene Meinung in diese Überzeugungsecke, folgt sofort der Shitstorm.
Stammtisch 2.0... mehr ist es net und wer net dazu gehört wird verprügelt.

Hirn einschalten und dann Posten...
Das würd vieles erleichtern.

Osgrim.
« Letzte Änderung: 19. November 2017, 16:26:54 von Osgrim, Sohn des Anegrim » Gespeichert

Schreiber wird man bei Licht und Schatten nicht weil man gut oder richtig schreiben kann, sondern weil Zwerg für nichts besseres taugt...
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.15 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.115 Sekunden mit 20 Zugriffen.